ÜBER UNS

Heidemarie Becker

Zurückblickend habe ich mir schon seit meiner Jugend die Frage gestellt, warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe? Ich forschte immer weiter, denn es gab eine Sehnsucht, nur konnte ich erst nicht erkennen, wohin sie mich führte. Also probierte ich viele Dinge aus um meinen Weg herauszufinden, wer bin ich wirklich und was möchte durch mich hinaus in die Welt gebracht werden.

Auf meinem Weg habe ich mich selbst immer wieder neu in Frage gestellt und auch immer wieder neu gefunden. Dies bedeutete oft, Altes und Vertrautes gehen zu lassen und offen zu sein für Neues. Mir war nicht immer klar, dass ich dabei stets geführt wurde, da ich intuitiv immer meinem Gefühl gefolgt bin. Aber ich hatte nicht wirklich eine Ahnung dessen, was mich tatsächlich erwartete.

Nach vier zu Ende gebrachte Berufsausbildungen hatte ich es sogar auch geschafft, durch meine Leidenschaft zum Tanz aus dem anfänglichen Hobby eine Art Beruf zu machen. Obwohl ich hier nie eine professionelle Ausbildung genoss, stand ich dennoch mit eben solchen Tänzern auf der Bühne. Als Innenarchitektin und Projektleiterin durfte ich dann mein Geld verdienen, was mein Designherz erstrahlen ließ und mir zu großem organisatorischem Geschick verhalf.

Göttliche Führung und wunderbare Menschen brachten mich zum richtigen Zeitpunkt zum richtigen Ort und halfen mir mein nicht vorhandenes Urvertrauen aufzubauen, meine Verbindungen mit dem großen Ganzen zu stärken und in das große Meer der Möglichkeiten einzutauchen. Während meines Studiums der Innenarchitektur gelang es mir mit Project PQ auf internationale Bühnen zu tanzen. Choreografie und Konzepte für uns als Feuertänzerinnen durfte ich mitentwickeln.  Meine Liebe zum Element Feuer wurde stark entfacht. Nachdem ich ein paar Jahre mehr der Innen- Architektur widmete, brachte es mich 2003 zur indischen Tradition des Integralen Yoga nach Sivananda, welcher mir bis heute ein treuer Wegweiser ist.  2013 -2015 absolvierte ich meine Yogalehrerausbildung, ich durchschritt ein mir damals unbekanntes Tor, welches noch viele weitere Tore öffnen sollte. Meine Berufung wurde geboren: anderen Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Unter anderem werde ich von der geistigen Welt auch zum geistiger Heiler ausgebildet. In einer Gruppenheilsitzung kam sodann auch der Schamanismus wortwörtlich aus mir heraus- ich sang Heilgesänge für meine Klienten, die die Gesänge sehr genossen. So absolvierte ich eine Ausbildung bei Maharani Fritsch Navarrete aus der Tradition der peruanischen Shipibo-Conibos zur Schamanin, um meine Gabe an alle hilfesuchenden Menschen, die zu mir kommen weiterzugeben. 2022 fing ich zusätzlich die Ausbildung zur Gestalttherapeutin an und beschäftigte mich seit dem mit Psychologie, Achtsamkeit, Kunst- und Körpertherapie. In diesen Themen bilde ich mich ständig mit Freude weiter. 

Getragen und geführt als göttlicher Kanal helfe ich nun anderen Menschen auf ihrem Weg in die Heilung, auf dem Weg in ihr Heil- Sein. 

Möge das Licht uns führen und unsere Herzen öffnen, mögen die Seelen ihre Flügel ausbreiten und ihren vorgesehen Weg fliegen, möge viel Freude und Leichtigkeit dabei sein. 

AHO- so sei es.

 

Sven Stein

Foto-, Audio- und Videoproduktion, philosophische und psychologische Texte